Hey, ich bin's.

Teresa.

In ein paar Worten erklären, wer man ist, ist ganz schön schwierig. Ich bin dreiunddreißig Jahre alt und habe mich schon hundertmal gewendet, tausendmal gedreht, immer weiterentwickelt. Und vielleicht weiß ich selbst gar nicht, wer ich bin, und werde es nie wissen, weil sowieso nichts so bleibt, wie es ist. Alles ändert sich, und so auch ich.

über mich

Studierte Medienmanagerin, leidenschaftliche Redakteurin.

Meine Modeaffinität hat mich zwischenzeitlich mal die Branche wechseln lassen - so war ich zuletzt Shopmanagerin. Heute mag ich keine Fast Fashion mehr, ich hab’s lieber fair, eco und vegan. Sport ist auch nicht so mein Ding, aber Yoga ist zu meinem täglichen Begleiter geworden.

Glücklich und zufrieden.

Das bin ich. Irgendwie immer schon. Vielleicht aber auch noch mehr, weil ich in den letzten Jahren viel gelernt und mich selbst besser kennengelernt habe. Ich mag es, zu fühlen und zu ergründen und mich am Ende so zu nehmen, wie ich bin. Frei von Neid und Missgunst. Mir selbst und meinen Werten treu gegenüber. Ich versuche immer, das Glück nicht in irgendwelchen Dingen und Personen zu suchen und halte lieber an all dem Positiven fest. Ich bin und bleibe der ewige Optimist. Ich male mir nicht die schlimmstmögliche Konsequenz aus. Ich öffne lieber mein Herz und lasse alles rein. Das Gute und das Schlechte. Denn ich weiß: Nach einem Sturz geht die Welt nicht unter. Ich habe gelernt, dass Dinge eben nun mal so passieren, wie sie passieren. Warum ich Tiefpunkte durchleben musste und dass mich am Ende all diese Erlebnisse und Erfahrungen, all die Menschen, die mein Leben gekreuzt haben, genau dahin führten, wo ich jetzt stehe. Ich habe gelernt, dass Gewitter sich auch wieder verziehen können und danach auch wieder die Sonne scheint. Nur wer auch den Regen spürt, kann bei Sonnenschein den Regenbogen sehen. Ich vertraue heute darauf, dass am Ende alles gut wird und habe gelernt, mit dem zufrieden zu sein, was ich habe und das ist so unglaublich viel… Ich kann mich freuen - jeden Tag, auch über ganz kleine Sachen. Und ich schreibe gerne. Deshalb bin ich hier. Um meine Gedanken und Gefühle mit euch zu teilen. Um Reiseberichte zu erstellen und euch in jedem Bereich etwas Inspiration zu bieten. Aktuell lebe ich aber ganz nach dem Motto: „Mein Alltag ist ihre Kindheit.“ Ich versuche, jeden Tag zu einem kleinen Abenteuer für uns zu machen. Mit einem tollen Mann an meiner Seite und zwei wundervollen Töchtern gestalten wir unseren Alltag so bunt wie möglich. Wir reisen gerne. Ob Asien, Mexiko oder Europa. Versuchen dabei immer, unseren persönlichen Interessen treu zu bleiben und sie gemeinsam mit unseren Kindern zu vereinbaren. Ich habe dieses Kapitel meines Lebens immer schon erwartet. Und auch, wenn am Ende alles anders kam, als gedacht, so wusste ich ziemlich schnell, wie ich mir meine Zukunft vorstelle. Nun bin ich Mutter. Hausfrau und Selbständige. Und ja, ich bin der Meinung, wir Frauen haben heutzutage die Chance, unser Leben so frei wie noch nie zu gestalten. Es zu nutzen, wie wir wollen! Jede Frau und ihre Beweggründe zu unterstützen. Ganz egal, welche Lebenspläne sie verfolgt, ob sie kinderlos bleiben möchte oder sich eine Großfamilie wünscht, ob sie Top-Managerin werden möchte oder Vollzeitmutter.

Meine neusten Posts

Ein Königreich voller Fantasie. Unser Kinderzimmer

Werbung. Unser und ich nenne es bewusst UNSER Kinderzimmer ist ein kleines Königreich voller Fantasie geworden. Wir alle lieben es uns dort aufzuhalten, wenn doch meine Große in letzter Zeit vermehrt betont: ich möchte meine Ruhe haben. Ein gutes Zeichen. Hier können sie sich austoben, kreativ entfalten und ausruhen. Hier wird nicht nur geschlafen und gekuschelt, sondern auch viel gespielt. In diesem Beitrag findet ihr alle Informationen rund um das Kinderzimmer. Inklusive Verlinkungen - soweit das ging.

Post lesen
Kitchen stories. Rezept: weisser veganer Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen ist eine wahre Wohltat – ein bisschen sündhaft und einfach lecker. Wenn er dann noch vegan ist, kann das schlechte Gewissen ruhig eine Pause machen! Dieses wundervolle Rezept habe ich von meiner lieben Freundin Catherine von VEGANFEELING. Ich verspreche euch: er schmeckt einfach so, so gut! Unbedingt ausprobieren.

Post lesen
How-to - den richtigen Bodenbelag finden.

Neben diesem Mama und Fashion Ding, gefällt es mir gerade ziemlich gut, den Fokus auf Interior zu setzen. Die Inneneinrichtung unseres neuen Hauses lässt mich total aufblühen und macht mir unheimlich viel Spaß. Eben weil ich auf diesem Wege schon unglaublich viel Inspiration, tolle Menschen und ganz besonders faszinierende Unternehmensgeschichten kennengelernt habe. Und ja – es gibt sie noch. Diese einzigartigen und traditionsreichen Familienunternehmen. Mit ganz viel Liebe zum Detail. Dort, wo man beim Betreten des Shops schon die besondere Atmosphäre spürt…

Post lesen
Teamwork statt Kapitulation.

Ich glaube wir haben das wirklich ganz gut gemeistert. Immerhin stehen wir noch hier. Stolzer und stärker denn je. Enger zusammen, als je zuvor. Und können immer noch lachen. Mit und vor allem aber auch - über uns. Denn die Stürme, durch die wir gingen, brachten uns eben auch immer wieder zurück ins Leben. Ich finde ja, es sind doch gerade die trubeligen Zeiten, die tiefen Fälle und die unangenehmen Erfahrungen, die unsere wahre Natur hervorbringen und es liegt an uns, sie zu nutzen: die Chance daran zu wachsen....

Post lesen

Du folgst mir noch nicht auf Instagram?

@teresacasamonti