Veganer Zitronenkuchen vom Blech

Post Lesen
Teresa Casamonti
Mein Post

Was macht einen leckeren Zitronenkuchen aus? Richtig, er muss saftig sein, frisch, süß und zitronig schmecken. Natürlich auch mit Zuckerguss! Und meine Version ist dazu noch vegan und geht super schnell. Für die Zubereitung braucht ihr 10 Minuten. Gebacken wird er 20 Minuten. Was will man mehr. Back to Basic lautet das Motto. Einfach und sooooo gut. Hier die Zutaten:

Zutaten

Rührteig

  • 275 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Zitronenschale
  • 60 g Zitronensaft frisch gepresst
  • 100 g Pflanzenöl geschmacksneutral
  • 170 ml Wasser kalt

Zuckerguss

  • 120 g Puderzucker
  • 20 ml Wasser oder Zitronensaft oder Pflanzenmilch
  • bunte Streusel optional

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen.
  2. In einer Rührschüssel das Mehl mit dem Zucker, dem Backpulver, Natron und der geriebenen Zitronenschale mit einem Schneebesen vermengen.
  3. In einem Messbecher den Zitronensaft mit dem Pflanzenöl und dem kalten Wasser vermischen. Dann die flüssigen Zutaten in die Rührschüssel zu den trockenen gießen und alles zügig mit dem Schneebesen zu einem glatten Zeit verrühren.
  4. Den Teig in die vorbereitete Backform gießen und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen für etwa 20 Minuten goldbraun backen oder bis bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr haften bleibt.
  5. Den Kuchen zum Abkühlen in der Backform auf ein Kuchengitter stellen. Sobald er abgekühlt ist, den Puderzucker sieben und mit dem Wasser zu einem Guss vermischen.
  6. Den Guss über den Kuchen gießen, glattstreichen und dann fest werden lassen. Dann den Kuchen in 12 Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!

Guten Appetit

Posting Tags:

Weitere Posts

Du folgst mir noch nicht auf Instagram?

@teresacasamonti